Welcome


LOOK IN THE GALLERY - SCHAU IN DIE GALERIE 

ART PAINTER                

Christina Czarnowske VanderMeer

MY MISSION


Jeder „Künstler“ erzählt eine Geschichte. Ein Dichter benutzt Wörter, ein Musiker Noten und ein bildender Künstler benutzt verschiedene Medien, darunter Farben, Steine, Glas, Sand usw. Manchmal wird die Geschichte im Kopf des Künstlers als abstrakte Form geschrieben und es hängt davon ab, wie der Künstler vorgeht Realisiere es. Auffällig ist, wie die Künstlerin die Ganzheit des Werkes besitzt, wie sie sich zur Heldin des Werkes macht.

Es ist die Künstlerin, die ihre Seele in ihre Kunst einfließt und über das Übliche hinausgeht. Die metafiktive Präsenz der Künstlerin zeigt sich darin, wie sie ihre Kunst entwirft, wie sie Realität mit Imagination in Beziehung setzt und wie sie Realität manipuliert. Viele verschiedene Faktoren wirken zusammen, um ein Kunstwerk richtig zu präsentieren. Der Charakter des Künstlers, der Charakter des Kunstwerks, der Entstehungsprozess, die verwendeten Materialien und die Art und Weise, wie sie verwendet werden, die Konventionen, der Raum, in dem es ausgestellt wird , die Kunstwerke und die Position von Kunst und Künstler in einer bestimmten Gesellschaft machen den metafiktionalen Charakter der Kunst aus.

Every “artist” tells a story. A poet uses words, a musician uses notes, and a visual artist uses various media including paint, stone, glass, sand, etc. Sometimes the story is written in the artist's head as an abstract form and it depends on how the artist goes about realizing it . It is striking how the artist possesses the entirety of the work, how she makes herself the heroine of the work.
It is the artist who infuses her soul into her art and goes beyond the usual. The artist's metafictive presence is evident in how she designs her art, how she relates reality to imagination, and how she manipulates reality. Many different factors work together to properly present a work of art. The character of the artist, the character of the work of art, the creation process, the materials used and the way in which they are used, the conventions, the space in which it is exhibited, the works of art and the position of art and artist in one certain society make up the metafictional character of art.

Showcase 

Experience my  art

Berlin - Spandau

Latest Art project

Berlin - Kladow

Für welches Papier ich mich im Einzelnen entscheide, kommt auf meine zeichnerische Absicht und die persönlichen Belange meiner zeichnenden Hand an. Bei der Auswahl der Zeichenmittel kommt es auf die Beschaffenheit des Papiers an, auf dem ich arbeiten werde. Auf rauem oder gar saugendem Papier kann man nicht mit der spitzen Feder arbeiten. Je rauer das Papier, umso größere Schwärze bringt auf ihm der Bleistift hervor, der nach wie vor das vielseitigste und beste Zeichenutensil ist.

For which paper I decide in detail, depends on my drawing intention and the personal concerns of my drawing hand. When choosing the drawing means, it depends on the nature of the paper on which I will work. On rough or even absorbent paper you can not work with the pointy pen. The rougher the paper, the greater blackness brings out on him the pencil, which is still the most versatile and best drawing utensil.

Showcase #33

Sharp as always

Es wird in den allgemeinen Traktaten über das Zeichnen viel zu wenig davon gesprochen, dass optische Ordnung in einem Zusammenhang mit unserer Sprache stehen. Goethe hätte niemals so anschaulich geordnet gesprochen und geschrieben, wäre er nicht auch ein großer Zeichner gewesen. Zu seinem Reisegepäck gehörten stets die Skizzenbücher.

In the general treatises on drawing too little is said about the fact that optical order is related to our language. Goethe would never have spoken and written so graphically if he had not been a great draftsman. His luggage always included the sketchbooks.


Christina C. VanderMeer- Berlin/Spandau


Künstler-Agentur:  PASHMIN ART MANAGEMENT 
Gotenstr. 21 
20097 Hamburg 
Deutschland 

+49 (0) 40 / 69 21 98 99


info@pashmin-art.de

Designing my way